Gutes Essen ist
keine Geschmacksfrage.
Es ist eine Haltung.

Gutes Essen ist
keine Geschmacksfrage.
Es ist eine Haltung.

Gutes Essen ist
keine Geschmacksfrage.
Es ist eine Haltung.

Echtes essen im Restaurant Manuelis in Miesbach

Vorboten der Gemütlichkeit: Die Wälder setzen zum verschwenderischen Farbenspiel an, Nebelschwaden über den Almwiesen, die Welt wird ruhig und sinnlich. Schön war der Sommer, aber wir haben die Klappe voll von Badehose und Wassereis und Schwitzen in der Tracht. Wir wollen den ersten Bratapfel und gute Herbstluft schnuppern.

Herbstzeit ist Erntezeit. Wir machen uns die Keller und die Küche voll mit allem, was in Wärme und Licht der warmen Jahreszeit zu satten Geschmacksfreuden gereift ist. 

Herbst, nimm uns in Deine Arme – und mach‘ uns satt. Das sind unsere aktuellen Zutaten…

 

 

 

Vorboten der Gemütlichkeit: Die Wälder setzen zum verschwenderischen Farbenspiel an, Nebelschwaden über den Almwiesen, die Welt wird ruhig und sinnlich. Schön war der Sommer, aber wir haben die Klappe voll von Badehose und Wassereis und Schwitzen in der Tracht. Wir wollen den ersten Bratapfel und gute Herbstluft schnuppern.

Herbstzeit ist Erntezeit. Wir machen uns die Keller und die Küche voll mit allem, was in Wärme und Licht der warmen Jahreszeit zu satten Geschmacksfreuden gereift ist.

Herbst, nimm uns in Deine Arme – und mach‘ uns satt. Das sind unsere aktuellen Zutaten…

 

 

 

Vorboten der Gemütlichkeit: Die Wälder setzen zum verschwenderischen Farbenspiel an, Nebelschwaden über den Almwiesen, die Welt wird ruhig und sinnlich. Schön war der Sommer, aber wir haben die Klappe voll von Badehose und Wassereis und Schwitzen in der Tracht. Wir wollen den ersten Bratapfel und gute Herbstluft schnuppern.

Herbstzeit ist Erntezeit. Wir machen uns die Keller und die Küche voll mit allem, was in Wärme und Licht der warmen Jahreszeit zu satten Geschmacksfreuden gereift ist.

Herbst, nimm uns in Deine Arme – und mach‘ uns satt. Das sind unsere aktuellen Zutaten…

 

 

 

 

Vorboten der Gemütlichkeit: Die Wälder setzen zum verschwenderischen Farbenspiel an, Nebelschwaden über den Almwiesen, die Welt wird ruhig und sinnlich. Schön war der Sommer, aber wir haben die Klappe voll von Badehose und Wassereis und Schwitzen in der Tracht. Wir wollen den ersten Bratapfel und gute Herbstluft schnuppern.

Herbstzeit ist Erntezeit. Wir machen uns die Keller und die Küche voll mit allem, was in Wärme und Licht der warmen Jahreszeit zu satten Geschmacksfreuden gereift ist.

Herbst, nimm uns in Deine Arme – und mach‘ uns satt. Das sind unsere aktuellen Zutaten…

 

 

 

 

Vorboten der Gemütlichkeit: Die Wälder setzen zum verschwenderischen Farbenspiel an, Nebelschwaden über den Almwiesen, die Welt wird ruhig und sinnlich. Schön war der Sommer, aber wir haben die Klappe voll von Badehose und Wassereis und Schwitzen in der Tracht. Wir wollen den ersten Bratapfel und gute Herbstluft schnuppern.

Herbstzeit ist Erntezeit. Wir machen uns die Keller und die Küche voll mit allem, was in Wärme und Licht der warmen Jahreszeit zu satten Geschmacksfreuden gereift ist.

Herbst, nimm uns in Deine Arme – und mach‘ uns satt. Das sind unsere aktuellen Zutaten…

 


 

 

 

Manuelis Restaurant - Illustration Hirsch
Manuelis Restaurant - Illustration Apfel

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Wir kochen zur Zeit mit Butterrüben, Pfifferlinge, Steinpilze, Kürbis, Mais, Weißkraut, Kartoffeln, Weintrauben, Zwiebeln, Mirabellen, Zwetschgen, Kirschen, Lollo Rosso, Radicchio, Gans, Ente, und Wildschwein.

Wir kochen zur Zeit mit Butterrüben, Pfifferlinge, Steinpilze, Kürbis, Mais, Weißkraut, Kartoffeln, Weintrauben, Zwiebeln, Mirabellen, Zwetschgen, Kirschen, Lollo Rosso, Radicchio, Gans, Ente, und Wildschwein.

Wir kochen zur Zeit mit Butterrüben, Pfifferlinge, Steinpilze, Kürbis, Mais, Weißkraut, Kartoffeln, Weintrauben, Zwiebeln, Mirabellen, Zwetschgen, Kirschen, Lollo Rosso, Radicchio, Gans, Ente, und Wildschwein.

Wir kochen zur Zeit mit Butterrüben, Pfifferlinge, Steinpilze, Kürbis, Mais, Weißkraut, Kartoffeln, Weintrauben, Zwiebeln, Mirabellen, Zwetschgen, Kirschen, Lollo Rosso, Radicchio, Gans, Ente, und Wildschwein.

Wir kochen zur Zeit mit Butterrüben, Pfifferlinge, Steinpilze, Kürbis, Mais, Weißkraut, Kartoffeln, Weintrauben, Zwiebeln, Mirabellen, Zwetschgen, Kirschen, Lollo Rosso, Radicchio, Gans, Ente, und Wildschwein.

Manuelis Restaurant - Illustration Zwiebeln
Kohl_01-02

Aber erst kommt der Platz. Dann das Essen. Und dann die Moral.

Sicher ist sicher, denn Stühle können irgendwann genauso belegt sein wie Lieblingsgerichte aus.
Und da wir unsere Kocherei am allerliebsten so planen, dass wir am Ende des Tages so wenig wie möglich wegwerfen müssen, freuen wir uns, wenn Ihr vor Eurem Besuch reserviert.

Aber erst kommt der Platz. Dann das Essen. Und dann die Moral.


Sicher ist sicher, denn Stühle können irgendwann genauso belegt sein wie Lieblingsgerichte aus. Und da wir unsere Kocherei am allerliebsten so planen, dass wir am Ende des Tages so wenig wie möglich wegwerfen müssen, freuen wir uns, wenn Ihr
vor Eurem Besuch reserviert.

Aber erst kommt der Platz. Dann das Essen. Und dann
die Moral.


Sicher ist sicher, denn Stühle können irgendwann genauso belegt sein wie Lieblingsgerichte aus. Und da wir unsere Kocherei am allerliebsten so planen, dass wir am Ende des Tages so wenig wie möglich wegwerfen müssen, freuen wir uns, wenn Ihr
vor Eurem Besuch reserviert.

Aber erst kommt der Platz. Dann das Essen.
Und dann die Moral.


Sicher ist sicher, denn Stühle können irgendwann genauso belegt sein wie Lieblingsgerichte aus. Und da wir unsere Kocherei am allerliebsten so planen, dass wir am Ende des Tages so wenig wie möglich wegwerfen müssen, freuen wir uns, wenn Ihr
vor Eurem Besuch reserviert.

Aber erst kommt der Platz. Dann das Essen. Und dann die Moral.


Sicher ist sicher, denn Stühle können irgendwann genauso belegt sein wie Lieblingsgerichte aus. Und da wir unsere Kocherei am allerliebsten so planen, dass wir am Ende des Tages so wenig wie möglich wegwerfen müssen, freuen wir uns, wenn Ihr vor Eurem Besuch reserviert.

Stocksy_Large_1932528_b

Manuelis Restaurant
Kolpingstraße 2 – 83714 Miesbach


+49 151 546 942 37

+49 8025 922 96 93
hallo@manuelis.de

Mi, Do, Fr, So – 18 bis 22 Uhr
Sa – Menüabend auf Reservierung


facebook   instagram
Impressum   Datenschutz