Gutes Essen ist
keine Geschmacksfrage.
Es ist eine Haltung.

Gutes Essen ist
keine Geschmacksfrage.
Es ist eine Haltung.

Gutes Essen ist
keine Geschmacksfrage.
Es ist eine Haltung.

Blumen

Die Tage sind lang, die Nächte lau. Das Oberland duftet nach Heu und die Haut nach Sonne. Sorry, Frühling, im Sommer ist die Welt doch am schönsten.

Jede Minute möchten wir auskosten, beisammen sein bis spät in die Nacht. Es ist die Zeit für frische, kühle Drinks und leichten Gerichten aus Zutaten, die die heimische Natur nun in Hülle und Fülle hergibt.

Zwischen Messer und Gabel: Der reine Sommer! Das sind unsere aktuellen Zutaten:

 

 

 

Die Tage sind lang, die Nächte lau. Das Oberland duftet nach Heu und die Haut nach Sonne. Sorry, Frühling, im Sommer ist die Welt doch am schönsten.

Jede Minute möchten wir auskosten, beisammen sein bis spät in die Nacht. Es ist die Zeit für frische, kühle Drinks und leichten Gerichten aus Zutaten, die die heimische Natur nun in Hülle und Fülle hergibt.

Zwischen Messer und Gabel: Der reine Sommer! Das sind unsere aktuellen Zutaten:

 

 

 

Die Tage sind lang, die Nächte lau. Das Oberland duftet nach Heu und die Haut nach Sonne. Sorry, Frühling, im Sommer ist die Welt doch am schönsten.

Jede Minute möchten wir auskosten, beisammen sein bis spät in die Nacht. Es ist die Zeit für frische, kühle Drinks und leichten Gerichten aus Zutaten, die die heimische Natur nun in Hülle und Fülle hergibt.

Zwischen Messer und Gabel: Der reine Sommer! Das sind unsere aktuellen Zutaten:

 

 

 

Die Tage sind lang, die Nächte lau. Das Oberland duftet nach Heu und die Haut nach Sonne. Sorry, Frühling, im Sommer ist die Welt doch am schönsten.

Jede Minute möchten wir auskosten, beisammen sein bis spät in die Nacht. Es ist die Zeit für frische, kühle Drinks und leichten Gerichten aus Zutaten, die die heimische Natur nun in Hülle und Fülle hergibt.

Zwischen Messer und Gabel: Der reine Sommer! Das sind unsere aktuellen Zutaten:

 

 

 

Die Tage sind lang, die Nächte lau. Das Oberland duftet nach Heu und die Haut nach Sonne. Sorry, Frühling, im Sommer ist die Welt doch am schönsten.

Jede Minute möchten wir auskosten, beisammen sein bis spät in die Nacht. Es ist die Zeit für frische, kühle Drinks und leichten Gerichten aus Zutaten, die die heimische Natur nun in Hülle und Fülle hergibt.

Zwischen Messer und Gabel: Der reine Sommer! Das sind unsere aktuellen Zutaten:

 

 

 

Manuelis Restaurant - Illustration Hirsch
Manuelis Restaurant - Illustration Apfel

Der Sommer ist ein Oberbayer:

Der Sommer ist ein Oberbayer:

Wir kochen zur Zeit mit Blumenkohl, Broccoli, Gurken, Kohlrabi, Tomaten, Paprika, Zucchini, Blaubeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Endiviensalat, Kopfsalat, Hase, Rind, Kalb, Lachsforelle und vielem mehr.

Wir kochen zur Zeit mit Blumenkohl, Broccoli, Gurken, Kohlrabi, Tomaten, Paprika, Zucchini, Blaubeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Endiviensalat, Kopfsalat, Hase, Rind, Kalb, Lachsforelle und vielem mehr.

Wir kochen zur Zeit mit Blumenkohl, Broccoli, Gurken, Kohlrabi, Tomaten, Paprika, Zucchini, Blaubeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Endiviensalat, Kopfsalat, Hase, Rind, Kalb, Lachsforelle und vielem mehr.

Wir kochen zur Zeit mit Blumenkohl, Broccoli, Gurken, Kohlrabi, Tomaten, Paprika, Zucchini, Blaubeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Endiviensalat, Kopfsalat, Hase, Rind, Kalb, Lachsforelle und vielem mehr.

Wir kochen zur Zeit mit Blumenkohl, Broccoli, Gurken, Kohlrabi, Tomaten, Paprika, Zucchini, Blaubeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Endiviensalat, Kopfsalat, Hase, Rind, Kalb, Lachsforelle und vielem mehr.

Manuelis Restaurant - Illustration Zwiebeln
Kohl_01-02

Aber erst kommt der Platz. Dann das Essen. Und dann die Moral.

Sicher ist sicher, denn Stühle können irgendwann genauso belegt sein wie Lieblingsgerichte aus.
Und da wir unsere Kocherei am allerliebsten so planen, dass wir am Ende des Tages so wenig wie möglich wegwerfen müssen, freuen wir uns, wenn Ihr vor Eurem Besuch reserviert.

Aber erst kommt der Platz. Dann das Essen. Und dann die Moral.


Sicher ist sicher, denn Stühle können irgendwann genauso belegt sein wie Lieblingsgerichte aus. Und da wir unsere Kocherei am allerliebsten so planen, dass wir am Ende des Tages so wenig wie möglich wegwerfen müssen, freuen wir uns, wenn Ihr
vor Eurem Besuch reserviert.

Aber erst kommt der Platz. Dann das Essen. Und dann
die Moral.


Sicher ist sicher, denn Stühle können irgendwann genauso belegt sein wie Lieblingsgerichte aus. Und da wir unsere Kocherei am allerliebsten so planen, dass wir am Ende des Tages so wenig wie möglich wegwerfen müssen, freuen wir uns, wenn Ihr
vor Eurem Besuch reserviert.

Aber erst kommt der Platz. Dann das Essen.
Und dann die Moral.


Sicher ist sicher, denn Stühle können irgendwann genauso belegt sein wie Lieblingsgerichte aus. Und da wir unsere Kocherei am allerliebsten so planen, dass wir am Ende des Tages so wenig wie möglich wegwerfen müssen, freuen wir uns, wenn Ihr
vor Eurem Besuch reserviert.

Aber erst kommt der Platz. Dann das Essen. Und dann die Moral.


Sicher ist sicher, denn Stühle können irgendwann genauso belegt sein wie Lieblingsgerichte aus. Und da wir unsere Kocherei am allerliebsten so planen, dass wir am Ende des Tages so wenig wie möglich wegwerfen müssen, freuen wir uns, wenn Ihr vor Eurem Besuch reserviert.

Kuh

Manuelis Restaurant
Kolpingstraße 2 – 83714 Miesbach

+49 176 604 719 92
+49 8025 922 96 93
hallo@manuelis.de

Manuelis Restaurant
Kolpingstraße 2 – 83714 Miesbach

+49 176 604 719 92
+49 8025 922 96 93
hallo@manuelis.de

Öffnungszeiten:
Mi, Do, Sa, So – 17 bis 22 Uhr
Fr – Menüabend auf Reservierung

facebook   instagram
Impressum   Datenschutz

Öffnungszeiten:
Mi, Do, Sa, So – 17 bis 22 Uhr
Fr – Menüabend

facebook   instagram
Impressum   Datenschutz